kompetent | flexibel | umfassend

  • headslider-final1.jpg
  • headslider-final2.jpg
  • headslider-final3.jpg
  • headslider-final4sicher.jpg
  • headslider-final5.jpg

Das Land Niedersachsen stellt der Tierärztlichen Hochschule (TiHo) Hannover Fördermittel in Höhe von fast 360.000 Euro für zwei Forschungsprojekte im Bereich der Schweinehaltung zur Verfügung. 
In der einen, mit 150.000 Euro geförderten Studie „Sofortmaßnahmen zur Vermeidung länger anhaltender erheblicher Schmerzen und Leiden bei Schweinen“ geht es darum, Schweine haltenden Betrieben eine Entscheidungshilfe zu geben, den richtigen Zeitpunkt für eine Nottötung zu finden. Die Studie will direkt auf dem landwirtschaftlichen Betrieb ansetzen, denn erkrankte Tiere sollten keine vermeidbaren Schmerzen erleiden. 
An dieser Studie können Sie als Schweinehalter noch teilnehmen.

Genauere Infos erhalten Sie in diesem Schreiben.

Wer Interesse an einer Teilnahme hat, möchte sich an die in dem Schreiben genannten Ansprechpartner wenden oder bei uns im Büro melden, wir leiten die Anfrage dann weiter.